Technische Kunststoffe

Duroplaste und Thermoplaste

Platten – Rohre – Vollstäbe – Zuschnitte – Stanz- und Formteile Duroplaste wie PF CP, PF CC und EP GP werden traditionell als Konstruktionselemente und Isolationsmaterial im Elektromaschinenbau, allgemeinen Maschinenbau und Schaltschrankbau eingesetzt. Des Weiteren finden Duro- und Thermoplaste einen weiten Einsatzbereich in fast allen Industriezweigen.

Lieferformen

  • Halbzeuge: Tafeln, Rohre und Vollstäbe
  • Zuschnitte / Stanz – und Formteile
  • bearbeitete Teile nach Ihren Zeichnungen

Profile, Rohre, Stäbe aus glasfaserverstärkten Verbundwerkstoffen (GFK - Materialien)

Wärmeklasse FEP-HGW = EP-HGW Platten EP GP 203 (HGW 2372.4) nach DIN EN 60893. Epoxid – Glashartgewebe zeichnet sich durch seine sehr hohe mechanischen, thermischen und dielektrischen Eigenschaften aus. Temperaturbeständigkeit 155° (auf Anfrage auch als Wärmeklasse H (180°) erhältlich) auf Anfrage liefern wir auch weitere Duroplaste wie Silikonglashartgewebe, Melaminbeschichtetes Hartpapier, Hartmatte etc. sowie Thermoplaste wie PTFE, POM, PA 6, PMMA, PVC, PS, PEEK u.v.m. .

 

Wärmeklasse B HGW = HGW-Platten PF CC 201 (HGW 2082) nach DIN EN 60893 Hartgewebe wird als Konstruktionselement im Elektromaschinenbau, und im Transformatorenbau als Isoliermaterial eingesetzt. Hohe mechanische Festigkeit, gute dielektrischen Eigenschaften bei hoher Luftfeuchte. Temperaturbeständigkeit 130°

 

Wärmeklasse EHP = Hartpapier Platten PF CP 201(Kl.II 2061) nach DIN EN 60893 Hartpapier wird als Konstruktionselement im Elektromaschinenbau, und im Transformatorenbau als Isoliermaterial im Niederspannungsbereich eingesetzt. Temperaturbeständigkeit 120°